Samstag, 20. Juni 2015

Supertester Bericht Janome 8900



Uiiih, schon wieder sind vier Wochen um und durch den kleinen Unfall meiner Kleinen und ein paar anderen Disastern und Veränderungen kam in der letzten Woche doch tatsächlich die wunderbare Janome MC 8900 QPC viel zu kurz, dabei ist sie wirklich auch eine gute „Freundin“ geworden mit der problemlos Cord, Wachstuch, Jersey und Baumwolle verarbeitet wurde. Leider konnte ich dadurch meinen Traum von Decke Nr. 2 für uns mit dem  super grossen Anschiebetisch (perfekt zum quilten, nähen von Decken und grossen Kissen und vielem mehr) nicht nutzen, aber wer weiss… irgendwann läuft auch hier mal alles rund u ich bekomme Decke Nr. 2 (denn die 1. wird mir immer geklaut…lach))


Aber nun zur tollen Janome Craft 8900 QCP,  die bis morgen abend noch ausgereizt wird








Janome Craft 8900 QCP


Wie immer erst ein paar Fakten zu meiner  Testmaschine


http://www.naehpark.com/janome-horizon-mc-8900qcp-special-edition.html
Mit ca 270 vorprammierten Stichen, elf Knopflochstichen und verschiedenen Alphabeten ist die Anzahl der Stiche wirklich ausreichend und man kann einige Stiche bis auf eine Stichbreite von 9 mm erstellen, viele Zierstiche können gespiegelt werden und ein Speicher für 20 Lieblingsstiche steht zur Verfügung
Auch ein extra großer Anschiebetisch ist dabei, der wirklich eine enorme Fläche für Quiltarbeiten bietet.        
 


 Aber nun zu meiner persönlichen Erfahrung
Als erstes musste ich feststellen, dass die Maschine wirklich wahnsinnig schwer ist und ich es mal wieder verfluche im Keller zu nähen (Morgen also wieder Popeye spielen, Spinat zu mir nehmen, Maschine Kellertreppen hochtragen, ab zum Auto und vom Auto zur Post … TSCHAKKA… also nach der Testerzeit hab ich bestimmt ein paar Muckis mehr

Super positiv aufgefallen ist mir der Anschiebetisch mit ZubehörFÄCHERN, denn es gibt bei dieser Maschine vorne UND hinten ein Fach für Zubehör und somit findet wirklich fast alles Platz.


Weiter positiv aufgefallen ist mir der sehr große Fußanlasser – herrlich



und last not least – man muss NICHT mehr schrauben, wenn man die Stichplatte lösen möchte sondern „Klick“ und auf – das find ich wirklich perfekt:

Das Bedienen erfolgt über den Navigator, an dem man einfach drehen muss





Schwierig fand ich diesmal wieder das Einfädeln links bei der Nadelführung – das gelang mir eigentlich eher leicht,  wenn die Nadel unten war und man musste dann aber für den autom. Nadeleinfädler die Nadel wieder auf die höchste Position stellen 





Und los ging es dann endlich mit der Praxis

Positiv war, dass ich wieder meine Unterfadenspulen nehmen konnte und somit nur wenige Male spulen musste , da ich wirklich oft Farbwechsel habe 














Auch habe ich mich endlich wieder an Knopflöcher gewagt


Und dank der Verstärkungsplatte , war dies auch auf Bündchen absolut kein Problem und ist super gelungen *YES*









Zier- und Applikationsstiche hat die Janome ohne Probleme genäht



      













Eine alte Hannel wurde von den Zipfeln erlöst und verlängert , denn:



MAMA ich möchte den Pullover bitte bitte bitte noch weiter anziehen, aber in Gr. 128 war es schon arg kurz nun

Und den 2. Ärmel nähe ich dann bei Gipsabnahme an




Auch mussten einige Hosen OHNE Knopf für die Gipstragezeit her





Und ein Kissen für eine sehr liebe Freundin zum Geburtstag musste noch einmal genäht werden , denn ihr gefiel immer dieses Kissen so sehr











Young and Wild… ja DAS passt nu wirklich zu meiner Motte




 







Leider bin ich schon wieder nicht zum Freihandquilten gekommen aber das wird noch… eine Maschine kommt ja noch, wo dies geht

Die Bedienungsanleitung der Janome ist ausführlich und übersichtlich  - also ich war mit der Maschine wirklich sehr zufrieden und geb sie ungern wieder her – denn die Zeit ist einfach immer so arg schnell um…seufz



   DANKE  für den tollen Eindruck und die Erfahrung mit  der Janome 8900 QCP liebes Nähoark Team



Dieser Post steht im Zusammenhang mit der Aktion Supertester vom Nähpark Diermeier
Im Rahmen dieser wurde mir die o.g.Nähmaschine zu Testzwecken kostenlos zeitlich begrenzt zur Verfügung gestellt. Es wird keine Vergütung gezahlt. Es handelt sich somit um einen reinen Produkttest. Der nähPark nimmt keinerlei Einfluss auf die Art der Berichterstattung und die dargestellte Meinung. Es handelt sich um meine persönliche Meinung und Erfahrung, die ich mit der gestellten Maschine gemacht habe.