Montag, 1. Februar 2016

Mein Brother ScanNCut CM900 in den ersten Testwochen



Mein Plotter – der Brother ScanNCut CM900

Nach einem tollen Jahr als Supertesterin beim Nähpark gab es nun noch eine sehr interessante Aktion und zwar durfte ich den Brother ScanNCut CM900 testen



Leider klappte dies in den ersten Wochen durch private Probleme nicht, aber dann hab ich aufgeholt obwohl ich wirklich sagen muss, dass ein Plotter schon eine andere Hausnummer als eine Näh- oder Stickmaschine ist, denn learning by doing gestaltet sich da garnicht so einfach und vor allem merke ich bei mir, dass ich einfach die Einstellungen etc. auch nach einer Woche schon wieder vergesse….aaah – also immer ein Notizbuch dabei legen und mir vieles notieren und dann nachschlagen.

Aber dank der lieben Petra vom Nähpark , unserer alt bewährten lieben Supertester Gruppe und einigen Youtube Videos hat dann das meiste doch geklappt, aber ich denke, ich hab ihn noch nicht einmal zu 50% getestet und somit werdet ihr noch öfter von mir und meinen Erfahrungen mit dem Plotter lesen, denn diesen gönne ich mir nun und somit ist mein Fuhrpark fast komplett – nun fehlt mir nur noch mein absoluter Traum: eine COVER und dann bin ich für mich und meine Werke hier zuhause KOMPLETT

Aber nun zu weiteren Details
Der Brother ScanNCut CM 900  hat einen integrierten Scanner, mit dem man gescannte Fotos oder Zeichnungen in Schnittdateien umwandeln kann – hieran bin ich aber im 1. Versuch gescheitert und ist eins der Projekte, die ich demnächst in Ruhe ausklamüsern möchte.

Eine CD zur Hilfe ist dabei und eine Anleitung, bei der mir leider der Vermerk für Flock- und Flexfolie fehlt (in meinen Augen die meistgenutzte Folie bei Plottern). Ich habe bei Flex bisher 3 genommen und den Druck bei 0 gelassen. 

Auch Inkscape  - ein Programm zum bearbeiten von Vektorgrafiken - ist noch neu für mich und hier dauert es wohl auch noch, bis ich mit diesem Bildbearbeitungsprogramm wirklich gut klarkomme – also erstmal alles nur im Null Acht Fünfzehn Rahmen antesten und ausprobieren, aber Inkscape ist schon wertvoll für die Bearbeitung und das Erstellen von Grafiken

Der Plotter hat eine WLAN Funktion somit ist ein toller Datenaustausch ohne lästige Kabel garantiert, hier bei mir auf dem kleinen Schreibtisch und danebenstehender Schrank mit Drucker und nun Plotter durchaus sinnig.
5 ABCs und über 1000 Designvorlagen sowie Grundformen, Quiltmuster und vieles mehr stehen vorinstalliert zur Verfügung

Hier einmal die Musterliste
http://support.brother.com/g/b/manuallist.aspx?c=de&lang=de&prod=hf_cm900euk&flang=Deutsch&type3=520&type2=10002

Auch kann der Plotter PES Stickdateien verarbeiten, aber auch hier mangels Zeit noch keine Test, da ich entweder direkt auf die Bekleidung aufgestickt habe oder zur Zeit einfach tolle Motive geplottet habe, aber in Kombi bisher noch nicht , d. h. die Datei wird erkannt, die Applikation genau ausgeschnitten und kann dann mit der Sticki bearbeitet werden.


Der Direktschnitt hat bei mir leider nicht funktioniert, denn ich hatte einen tollen Stoff mit XL Einzelmotiv eingescannt, aber der Scanner ist so genau, dass er trotz allem das Unterblatt mit erkannt hat und später auch jegliches Einzelne Detail – dabei wollt ich nur das Blatt ahben, aber das hat noch nicht funktioniert, aber wenn ich einzelne Motive ausschneiden möchte, ist der Plotter hierfür perfekt geeignet, um fitzelige kleine Ecken und Kanten nicht mühevoll mit Hand ausschneiden zu müssen.
Aber das Ausschneiden von Stoffen für Applikationen hat im 2. Versuch perfekt geklappt – ich hab die Stoffe schon mit Vlisofix bearbeitet, so dass es für schnelle Applis wirklich toll ist.



Auch wollte ich mich endlich an Oracel Folien für das Verzieren an Bechern, Tellern und mehr versuchen und dies ist meine absolute Lieblingstasse geworden        



Mein Ordner ist wirklich nun arg voll geworden und jetzt müssen erstmal einige viele Oberteile genäht werden um diese mit den tollen Plottmotiven zu verzieren








Für Motte hab ich heute noch ein Karnevalskostüm genäht und mir am Wochenende eine tolle Stickdatei dafür gegönnt, aber dann  ist mir das tolle Freebie von Mialuna eingefallen und ich hab schnell den Plotter angeschmissen und YEAH, fertig ist das Piratinnenkostüm und Karneval kann kommen und ich hatte etwas eher Feierabend



Und pssssst…nicht verraten, an dem einen Auge hab ich das falsche „entgittert“ hihi, aber nicht schlimm J

Also Ihr Lieben:  im Prinzip ist dies wirklich nur ein Zwischenbericht, denn diese tollen Schachteln, die viele damit basteln, Glückwunschkarten und mehr, dass alles werde ich noch antesten und immer wieder dazu schreiben oder euch helfen, wenn es geht



Alles im allen ist halt zwischen Cameo und dem Brother der Unterschied in dem Scannen von Motiven ist und der Wlan Funktion (sowie der Preis) aber ich mag ihn und hoffe, es werden außer Motiven für Shirts und Kalenderhüllen noch einige andere tolle Projekte 2016 entstehen


Hier http://support.brother.com/g/b/manualtop.aspx?c=de&lang=de&prod=hf_cm900euk gibt es noch eine tolle Übersicht über den ScanNCut

und den tollen Plotter könnt ihr beim Nähpark
www.naehpark.com erobern


Samstag, 23. Januar 2016

Juki und himmelschöne Engelswesen


Na da durfte die Juki das erste Mal bei mir zeigen, ob sie eine Zicke ist oder mit Baumwollstoffen, Zackenlitzen, Rüschenband und mehr gut arbeitet




und ?
 
ja : einwandfrei

 

keine Aussetzer bei den Stichen, keine Unregelmässigkeiten, alles sauber und perfekt genäht (nur meine Ovi mag mich jetzt nicht mehr und dankt meinen Einsatz mit einem stumpfen Messer)






 es fällt mir gerade schwer, mich von diesen zauberhaften Kissen zu trennen 




und nun gehen die zauberhaften Kissen in das neue  süsse Lädchen der lieben Sibylle 
 


Testmaschine Juki HZL-DX7
zauberhafte Stickdatei von der lieben Silke Zwergenschön



und nun ist WOCHENENDE - lasst es euch gutgehen

Dienstag, 19. Januar 2016

Juki HZL-DX7

Ich hab die grosse Ehre und darf die Juki Nähmaschine HZL-DX7 testen und euch davon berichten...jubel





 
Bei der Bezeichnung HZL-DX7 muss ich als absoluter NICHT Star Wars Fan aber trotz allem gleich an R2D2 denken :-) aber somit schon das erste Lächeln in mein Gesicht gezaubert

Die Maschine ist eine Näh- und Quiltmaschine mit grossem separatem Anschiebetisch 

und einer XL Ausstattung


denn dabei ist der Standardzubehör wie der Standardfuß, Knopflochfuß, Standardfuß, Überwendlichfuß, Reißverschlussfuß, der Nahttrenner, Schraubenzieher, Reinigungsbürste etc.
dazu kommen 


der tolle Obertransportfuß, ein Patchworkfuß, ein Quiltfuß (yeaaaah...Freihandquilten ich komme), und diverse andere tolle Kleinteile :-)

und wie ich sehe, hat sie eine wahnsinnige Menge an verschiedenen Stichmustern für viele wunderschöne Dekoziernähte, Quiltmuster und dekorativen Mustern und Buchstaben, aber dazu dann später mehr, wenn die Maschine ihre erste Stiche macht :-)  


                    



heute abend wird erstmal die ausführliche Anleitung durchgelesen die schon 117 Seiten umfasst :-)


und dann geht es ans testen

euch allen einen gemütlichen abend

Donnerstag, 14. Januar 2016

RUMS #2/16

Na da sind wir ja schon wieder in der 2. RUMS Woche :-)

und nochmal mit einem 5 Minuten Rock ala Grinsestern

diesmal mit passendem Loop und Stulpen



 



aber leider keiner da zum fotografieren

daher diesmal absolute unperfekte Fotos und alles, was man nicht tun sollte,

Spiegelbilder

 



Bilder mit den Klamotten auf dem Boden liegend



Bilder mit arg schlechter Beleuchtung
(und an einer Kinderpuppe...lach)


aber nutzt nix heute ist RUMS Tag und nicht morgen :-)


aber irgendwann hab ich das Set mal an und hoffe, dass es dann auch nochmal Fotos gibt


Donnerstag, 7. Januar 2016

RUMS #1/16

juchu... der erste RUMS 2016 und ich hab es auch geschafft 





ich musste Anitas 5 Min Rock mal ausprobieren, denn seit dem blöden Knie lauf ich ja nur noch in Leggings etc. rum und bin gerade aber die Tuniken leid



also heut mal aufgerafft und an die Nähmaschine gesetzt und ja, ok der nächste darf dann doch 1-2 cm breiter an den Hüften sein aber mit längeren Oberteilen ist es ein absoluter Wohlfühlrock und mit Sicherheit nicht der letzte
DANKE für das tolle Tutorial lieba Anita


und nun schau ich mal bei RUMS vorbei

aaaah, es gibt bis dato schon wieder 198 neue Verlinkungen... WAHNSINN

ich werd mir heut abend bestimmt wieder einige ansehen und die Werke bestaunen und mich von einigen inspirieren lassen

und vor allem hoffe ich, dass ich 2016 meinen Blog wieder mehr pflege aber noch mehr freue ich mich, wieder öfter auf anderen Blögen (schreibt man das so...grübel) ok eure Blogbeiträge hihi... in Ruhe ansehen zu können

bis dahin

alles Liebe eure Gaby